Apotheken-Notdienst

gesundu.de

Informationen über Zehenballen

Krankheitsbild

Beim Hallux valgus, auf deutsch auch Schiefzehe oder Großballenzehe genannt, handelt es sich um eine Schiefstellung des innersten Mittelfußknochens in Richtung des Fußinnenrands. Dadurch gerät die große Zehe ebenfalls in eine unnatürliche Stellung, und es bildet sich ein Ballen an der Innenseite des Fußes, welcher schmerzhaft am Schuhwerk reibt. Der Ballen ist nicht, wie oft vermutet wird eine Knochenablagerung ("Überbein"), sondern das nach innen gewanderte Mittelfußgelenksköpfchen. Die große Zehe wird aufgrund der Fehlstellung des Mittelfußknochens in Richtung der anderen Zehen schiefgestellt.

In der Folge können sich Druckstellen, Abschürfungen und Entzündungen bilden, das Gehen wird schmerzhaft. Je nach Schwere der Fehlstellung und Größe des Ballens können auch die anderen Zehen mitbetroffen sein und der Ballen auch in Ruhestellung schmerzen.

 

Ursachen

Neben einer erblichen Veranlagung ist vor allem das Tragen von falschem Schuhwerk schuld an der Ausbildung der Schiefzehen. Schuhe mit zu engen Spitzen zwingen die Zehen in eine falsche Position. Wenn gleichzeitig auch noch hohe Absätze getragen werden, erhöht sich der Druck und damit die Kraft auf den Vorderfuß, so dass die Fehlstellung noch schneller vonstatten geht. Aus diesem Grund sind auch wesentlich mehr Frauen als Männer betroffen, die aus modischen Gründen orthopädisch ungeeignete Schuhe tragen. Ebenfalls schlecht für die Zehenstellung sind zu kurze Schuhe, darauf ist besonders bei Kindern und Jugendlichen im Wachstumsalter zu achten.

Bei Naturvölkern, bei denen das Barfußlaufen verbreitet ist, kommen keine Schiefzehen vor!

Verlauf/Folgen

Je nach Ausprägung der Schiefstellung wird eine leichte, mittlere und schwere Form des Hallux unterschieden.

In der leichten Form besteht nur eine geringe Abweichung des Winkels des Mittelfußknochens, der Ballen ist nicht stark ausgeprägt, es kommt trotzdem schon zu Druckschmerzen beim Gehen. Durch das Reiben des Ballens beim Laufen kommt es zur Hornhautbildung und Entzündungen am Ballen.

In der mittleren Form ist die Fehlstellung ausgeprägter, es wird auch schon die zweite Zehe von der Großzehe bedrängt und es kommt zu Gelenksentzündungen im Zehengelenk selber. Dadurch schmerzt der Ballen auch schon in der Ruheposition beim Sitzen oder Liegen.

In der schweren Form ist der Mittelfußknochen deutlich nach außen verschoben, die Großzehe überlagert teilweise oder ganz die zweite Zehe und schränkt auch die übrigen Zehen in ihrer Beweglichkeit ein. Es kommt zu Fehlstellungen auch der anderen Zehen und zu Gelenksarthrosen der Zehengelenke

Das können Sie tun:

Überblick

Da hauptsächlich das Tragen von ungeeigneten Schuhen schuld an der Fehlstellung ist, können Sie dieser nur vorbeugen. Tragen Sie, so oft wie möglich, bequeme, vorne weite Schuhe ohne Absatz. Noch besser ist es, wenn Sie möglichst oft barfuß gehen.

Liegt bereits eine Knochenfehlstellung vor, kann man in leichten Fälle versuchen, diese durch Tragen von speziellen Einlagen oder durch orthopädisch angefertigte Schuhe zu korrigieren oder wenigstens die Ballenschmerzen zu reduzieren. Zwischenzeheneinlagen bringen oft nur wenig Linderung.

Liegt bereits eine ausgeprägte Fehlstellung vor, hilft das Tagen von bequemen Schuhen oder Einlagen nur gegen die Schmerzen. Eine dauerhafte Verbesserung kann dann nur noch durch eine Operation erreicht werden. Operationen des Hallux valgus werden bereits seit mehreren Jahrzehnten durchgeführt. Je nach Schweregrad wird dabei nur das Gelenkköpfchen in seiner Stellung korrigiert, oder der komplette Mittelfußknochen durch verschiedene Operationstechniken wieder in die korrekte Stellung gebracht.


Literaturquellen





© Copyright 2016. Alle Rechte bei martens - medizinisch-pharmazeutische software gmbh.

Sämtliche Inhalte wurden vom Redaktionsteam Dr. Martens erstellt, das aus Fachautoren wie zum Beispiel ausgebildeten und anerkannten Apothekern und Ärzten besteht. Die Informationen ersetzen trotzdem weder die Therapie noch den Rat Ihres Arztes oder Apothekers und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnosestellung oder Selbstbehandlung verwendet werden. Beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unseren Haftungsausschluss.

Quelle: martens.de

Wissen

Gesundheit von A bis Z

Hirnstimulation hilft langfristig

Für Menschen, die unter schwersten, bisher nicht behandelbaren Depressionen leiden, gibt es jetzt ei...

Trampolinspringen? Aber sicher!

Wenn es draußen warm wird, startet in vielen Gärten wieder die Trampolin-Saison. Doch die Hüpferei i...

Die richtigen Helfer bei Erektionsstörungen

Was tun, wenn´s im Bett nicht klappt, weil der Penis seinen Dienst versagt? Er nicht mehr steif genu...

Hilfe bei Madenwurmbefall

Häufiger als man denken würde: Etwa 20 Prozent der Kindergarten- und Grundschulkinder in Europa sind von im Darm lebenden Madenwürmern befal...

So bringt Ihr Hund Sie nicht zu Fall

Hunde und Senioren passen gut zusammen: Wer im Alter einen Hund besitzt, leidet seltener an Einsamke...

Besser auf Wasser umsteigen!

Ob Cola, Limo oder Energy-Drink: Wer viele Süßgetränke konsumiert, droht nicht nur dick zu werden. Einer amerikanischen Untersuchung zufolge...

health Beliebter Eintrag: Vitamin C
Über gesundu.de

gesundu.de ist das deutschlandweite Portal im Dienste Ihrer Gesundheit. Als Gesundheitsnetz Deutschland verbinden wir mehr als 370.000 medizinische und soziale Einrichtungen und ermöglichen dadurch einzigartige Kooperationen und einen weitläufigen Wissensaustausch. Über unser Portal können Sie Ärzte aus verschiedenen Fachgebieten in Ihrer Nähe finden und direkt online einen Termin buchen. Neben der Arztsuche und Terminvergabe können Sie durch die Zusammenarbeit von gesundu.de und der Shop Apotheke mehr als 50.000 apothekenpflichtige Medikamente direkt zu sich nach Hause bestellen. Zuletzt vermitteln wir mit dem Gesundheitsnetz Deutschland Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen für Ärzte, Apotheker, Pfleger und Erzieher und stellen Ihnen ein umfangreiches Gesundheitslexikon zur Verfügung. In unserem Magazin erscheinen zusätzlich regelmäßig medizinische Fachartikel, die Fragen zu Krankheiten, Behandlungen und Ihrer Gesundheit beantworten. Kunden von gesundu.de können eigene Artikel hochladen, sodass Sie stets Informationen zu aktuellen Themen vorfinden.