Apotheken-Notdienst

gesundu.de

Informationen über: Nagelbettentzündung

Krankheitsbild

Nagelbettentzündungen sind äußerst schmerzhaft. Sie treten typischerweise bei Frauen und Kindern auf.

Ursachen

Häufig ist die Nagelhaut verletzt

In der Regel wird eine Nagelbettentzündung verursacht durch eine falsche oder übertriebene Nagelpflege. Dabei wird die Nagelhaut zu gründlich abgeschnitten oder zu weit zurückgeschoben, so dass eine Verletzung entsteht und Krankheitserreger (Bakterien oder Pilze) eintreten können. Oder die Nägel sind falsch geschnitten, nämlich an den Ecken zu weit und schräg statt gerade.

Das Risiko, sich eine Nagelbettentzündung zuzuziehen, steigt bei Diabetikern und bei Personen, deren Hände immer wieder längere Zeit im Wasser sind.

Wann zum Arzt

Wenn sich der Eiterherd nicht öffnet und der ganze Arm/das ganze Bein weh tut oder die Lymphdrüsen anschwellen oder sich am Bein/Arm sogar ein roter Strich bildet, dann müssen Sie sofort zum Arzt. Es besteht die Gefahr einer Blutvergiftung.

Das können Sie tun:

Überblick

Gegen Nagelbettentzündungen gibt es eine Reihe gut wirksamer Arzneimittel. Sie sind in Form von Salben, Bädern und Auflagen erhältlich. Am besten kombinieren Sie einige Präparate. Auch diverse Hausmittel haben sich bewährt.

 

So beugen Sie einer neuen Nagelbettentzündung vor

Sorgen Sie für die richtige Pflege:

Schneiden Sie die Nagelhaut am besten überhaupt nicht und achten Sie bei der Nagelpflege sorgfältig darauf, dass die Nagelhaut nicht verletzt wird.

Hausmittel

Folgende Hausmittel sind bei Nagelbettentzündung anwendbar:

 

Arnikaseifenbad

Sie benötigen:

  • 1 Esslöffel Schmierseife
  • 1/4 Liter Wasser
  • 2 gehäufte Teelöffel Arnikablüten

Schmierseife in dem Wasser bei leichter Wärme lösen, dann die Arnikablüten hinzufügen. Anschließend aufkochen, 3-5 Minuten kochen lassen und zum Schuss abseihen. Finger in dieser Abkochung baden, möglichst so heiß, dass es gerade noch vertragen wird. Zweimal täglich anwenden.

 

Ringelblumenseifenbad

Sie benötigen:

  • 1 Esslöffel Schmierseife
  • 1/4 Liter Wasser
  • 2 gehäufte Teelöffel Ringelblumenblütenblätter

Schmierseife in dem Wasser bei leichter Wärme lösen, dann die Ringelblumen hinzufügen. Anschließend aufkochen, 3-5 Minuten kochen lassen und zum Schuss abseihen. Finger in dieser Abkochung baden, möglichst so heiß, dass es gerade noch vertragen wird. Zweimal täglich anwenden.

Sonstiges

Darüber hinaus werden u.a. folgende Therapieverfahren eingesetzt:

  • bei starker Vereiterung Arm in Schlinge legen
  • evtl. operative Öffnung des Eiterherdes.

Literaturquellen



Letzte Aktualisierung: 12.02.2015

© Copyright 2016. Alle Rechte bei martens - medizinisch-pharmazeutische software gmbh.

Sämtliche Inhalte wurden vom Redaktionsteam Dr. Martens erstellt, das aus Fachautoren wie zum Beispiel ausgebildeten und anerkannten Apothekern und Ärzten besteht. Die Informationen ersetzen trotzdem weder die Therapie noch den Rat Ihres Arztes oder Apothekers und dürfen nicht zur eigenständigen Diagnosestellung oder Selbstbehandlung verwendet werden. Beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unseren Haftungsausschluss.

Quelle: martens.de

Wissen

Gesundheit von A bis Z

Hirnstimulation hilft langfristig

Für Menschen, die unter schwersten, bisher nicht behandelbaren Depressionen leiden, gibt es jetzt ei...

Trampolinspringen? Aber sicher!

Wenn es draußen warm wird, startet in vielen Gärten wieder die Trampolin-Saison. Doch die Hüpferei i...

Die richtigen Helfer bei Erektionsstörungen

Was tun, wenn´s im Bett nicht klappt, weil der Penis seinen Dienst versagt? Er nicht mehr steif genu...

Hilfe bei Madenwurmbefall

Häufiger als man denken würde: Etwa 20 Prozent der Kindergarten- und Grundschulkinder in Europa sind von im Darm lebenden Madenwürmern befal...

So bringt Ihr Hund Sie nicht zu Fall

Hunde und Senioren passen gut zusammen: Wer im Alter einen Hund besitzt, leidet seltener an Einsamke...

Besser auf Wasser umsteigen!

Ob Cola, Limo oder Energy-Drink: Wer viele Süßgetränke konsumiert, droht nicht nur dick zu werden. Einer amerikanischen Untersuchung zufolge...

health Beliebter Eintrag: Vitamin C
Über gesundu.de

gesundu.de ist das deutschlandweite Portal im Dienste Ihrer Gesundheit. Als Gesundheitsnetz Deutschland verbinden wir mehr als 370.000 medizinische und soziale Einrichtungen und ermöglichen dadurch einzigartige Kooperationen und einen weitläufigen Wissensaustausch. Über unser Portal können Sie Ärzte aus verschiedenen Fachgebieten in Ihrer Nähe finden und direkt online einen Termin buchen. Neben der Arztsuche und Terminvergabe können Sie durch die Zusammenarbeit von gesundu.de und der Shop Apotheke mehr als 50.000 apothekenpflichtige Medikamente direkt zu sich nach Hause bestellen. Zuletzt vermitteln wir mit dem Gesundheitsnetz Deutschland Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen für Ärzte, Apotheker, Pfleger und Erzieher und stellen Ihnen ein umfangreiches Gesundheitslexikon zur Verfügung. In unserem Magazin erscheinen zusätzlich regelmäßig medizinische Fachartikel, die Fragen zu Krankheiten, Behandlungen und Ihrer Gesundheit beantworten. Kunden von gesundu.de können eigene Artikel hochladen, sodass Sie stets Informationen zu aktuellen Themen vorfinden.